Verschlüsselung.

Vertrauen in die Identität einer Webseite ist im Internet ein Problem. Oberstes Ziel für meditext-wietfeldt ist die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden.

Um Ihre durch uns bearbeiteten Daten vor Manipulation oder Zerstörung zu schützen, setzt meditext-wietfeldt auf modernste Technologien. In unserem einzigartigen geschützten Kundenbereich werden die Daten sicher via SSL-Verschlüsselung übertragen.

 

Definition SSL-Verschlüsselung: 

SSL ist die Abkürzung für Secure Socket Layer, was im Deutschen so viel bedeutet wie „sichere Sockelschicht“. Das SSL-Protokoll garantiert, dass sensible Daten und Informationen verschlüsselt übertragen werden. Hiermit wird verhindert, dass Dritt-Nutzer die Daten bei der Übertragung auslesen oder manipulieren können. Zudem stellt das Verschlüsselungsverfahren die Identität einer Website sicher.

 

Woran Sie eine SSL-Verschlüsselung erkennen:

Sie erkennen eine SSL-Verbindung dann, wenn dem http („Hypertext Transfer Protocol“ oder auch „Hypertext-Übertragungsprotokoll“) ein „s“ für „secure“, also „sicher“, beigefügt ist. Die meisten Browser kennzeichnen eine sichere Verbindung symbolhaft durch ein kleines geschlossenes Schloss-Symbol , welches am unteren rechten bzw. oberen rechten Rand im Browserfenster zu sehen ist. Über einen Klick auf das Schloss-Symbol können Sie sich vor dem Einloggen die Inhaberdaten des Zertifikates anzeigen lassen. Die Identität wurde vor der Ausstellung des Zertifikats von der Zertifizierungsstelle überprüft.

Eine genaue Beschreibung zur SSL-Verschlüsselung finden hier:

http://www.ready2host.de/Lexikon/ssl-verschluesselung